Medienpartner:


Musical HAPPY LANDING

Alle Rollen fürs neue Gloria-Musical sind besetzt

Riesig war die Freude bei den jungen Musicaldarstellern, die es in das Ensemble für das neue Musical Happy Landing im Bad Säckinger Gloria-Theater geschafft haben.

< < z u r ü c k

23. Mai 2016, Badische Zeitung

BAD SÄCKINGEN. Glückstrahlende Gesichter, Freudentränen, Umarmungen und jubelnde Ausrufe: Riesig war die Freude bei den jungen Musicaldarstellern, die es in das Ensemble für das neue Musical Happy Landing im Bad Säckinger Gloria-Theater geschafft haben. Intendant und Musicalkomponist Jochen Frank Schmidt gab nach der Finalrunde am Samstag bekannt, welche 20 Darstellerinnen und Darsteller in seinem Musical mitspielen, das im Oktober 2017 Premiere feiert.

"Jeder Einzelne von euch hätte es verdient, hier auf der Bühne zu stehen", sagte Jochen Frank Schmidt, als das Team feststand. Nach vier Castings waren 38 Bewerberinnen und Bewerber in die Finalrunde gekommen: Die professionell ausgebildeten Sängerinnen und Sänger, Schauspielerinnen und Schauspieler, Tänzerinnen und Tänzer reisten von weither an; einige aus Hamburg, Berlin, Köln, Wien oder Luxemburg, um in choreografischen Tanznummern, Songs und Spielszenen die Macher der Hochrhein Musicals zu begeistern. Jochen Frank Schmidt, Produzent Alexander Dieterle, Choreografin Vanessa Vario und Co-Regisseurin Hilde Butz, die ein spezielles Augenmerk auf das Schauspielerische legte, hatten als Jury die Qual der Wahl. Auch Mitglieder des Kreativteams gaben als "Publikumsvotum" ihre Stimme ab.

Zuerst traten die besten Bewerberinnen und Bewerber für die beiden Hauptrollen, die Stewardess Anny und den Kofferträger Tom, auf die Bühne. Sie spielten die erste Begegnung des Paares und sangen das Duett "Ein Moment nur". In diesen Paar-Szenen ging es neben den gesanglichen Aspekten auch darum, wie das Paar miteinander harmoniert. Gesucht wurden auch die idealen Besetzungen für Annys Freundinnen, die Stewardessen Ashley und Lynn. Die jungen Damen sangen die gefühlvolle Ballade "Allein", aber auch den schwungvollen Titel "Happy Landing". Als Mr. Coon, der Chef der Fluglinie und Fiesling im Stück, sollten die Sänger in dem Song "Mehr" einen skrupellosen Boss und Bösewicht darstellen. Dann wurde der ideale Typ für die komödiantische Nebenrolle des Kofferträgers Sanjeev ausgewählt, ebenso die Mrs. Waitful, die am Flughafen bei den Stewardessen streng auf Haltung achtet.

Nach der fünfstündigen Finalrunde waren alle Rollen unter Dach und Fach, auch die des Millionärs Angus Foster, der die reizende Annie zum Rendezvous einlädt. In den tragenden Rollen werden Tiziana Turano, Fabian Klatt, Lukas Baßler, Mathias Meffert, Miriam Distelkamp, Katharina Merk, Joannis Tsakiris und Andrea Dieterle zu erleben sein. Sie und weitere zwölf Musicalakteure bekamen am Samstag ihre Verträge und starten nun als Ensemble von "Happy Landing" voll durch.

"Hochzufrieden" zeigte sich nach dem anstrengenden Casting-Marathon Musicalmacher Jochen Frank Schmidt, dass er ein "Traum-Team" zusammen hat: "Wir haben tolle Leute, tolle Stimmen, tolle Charaktere und überdies wunderschöne Darstellerinnen, die auch in New York mittanzen könnten". Sein Stück "Happy Landing" werde "ein typisches Schmidt-Musical" mit einer romantischen Liebesgeschichte à la Pretty Woman, Notting Hill oder Schlaflos in Seattle, übertragen in den Stil der 60er Jahre in Amerika.

 
Impressum Kontakt