Medienpartner:


Musical HAPPY LANDING

Feinschliff vor der Premiere: Generalproben für Happy Landing laufen

Die Generalproben für die Premiere des Musicals Happy Landing im Gloria-Theater laufen auf Hochtouren.

< < z u r ü c k

08. Oktober 2017, Südkurier

Die Akteure des Musicals Happy Landing, das am 21. Oktober seine Premiere im Bad Säckinger Gloria-Theater feiert, peilen die Zielgeraden an: seit dem vergangenen Wochenende stehen die ersten Durchlaufproben, die Generalproben sozusagen, auf dem Plan. Es wird also das Große und Ganze geprobt, ohne dabei die Details aus den Augen zu verlieren. „Wir sind sehr pedantisch und sehr genau“, so der Intendant Jochen Frank Schmidt. Seinem Anspruch, ein Musical zu bieten, das möglichst jedem Gefallen bereiten soll, will er unbedingt gerecht werden. Doch trotz dieser perfektionistischen Attitüde, betont Schmidt auch die Spielfreude, die ebenso zu einer gelungenen Produktion beiträgt: „Die Leute sollen Spaß am Spielen haben.“ Dieses Ziel scheinen die Macher des Gloria-Theaters bereits erreicht zu haben. Denn bei den jüngsten Proben war es spürbar, wie der Musical-Cast, um die Hauptdarstellerin Tiziana Turano, leidenschaftlich gerne auftritt.

Die letzten Proben auf der Bühne des Glorias sollen nun dafür sorgen, dass die einzelnen Rädchen der Musicaldarstellung reibungslos ineinandergreifen. „Die Darsteller sollen Sicherheit bekommen“, erklärt Schmidt. Ihm sei es wichtig, dass die Durchlaufproben auch tatsächlich ohne Unterbrechung stattfinden. So können die Sänger und Tänzer auch ein Teil ihrer individuellen Interpretation auf die Bühne bringen. „Die Darsteller sind hochtalentiert. Wir können von ihrer Kunst partizipieren“, sagt Schmidt über sein derzeitiges Ensemble. Auch wenn das letzte Wort beim Intendanten liegt, hat Schmidt aus seiner 17-jährigen Erfahrung gelernt, den Darstellern ein Stück künstlerische Freiheit zuzugestehen, wie er untermalt: „Im Idealfall haben wir 21 Kreative auf der Bühne.“

 
Impressum Kontakt