Medienpartner:


Musical HAPPY LANDING

"Happy Landing" startet durch

< < z u r ü c k

16. März 2018, Badische Zeitung

Das Musical läuft auch in der kommenden Saison 2018/19 weiter im Gloria-Theater in Bad Säckingen / Alle Darsteller bleiben dabei.

Der Höhenflug des Erfolgsmusicals "Happy Landing" im Bad Säckinger Gloria-Theater geht weiter. Das Musical von Jochen Frank Schmidt, das alle Besucherrekorde gebrochen hat, läuft in der nächsten Saison 2018/19 weiter. Komponist und Gloria-Intendant Jochen Frank Schmidt und Produzent Alexander Dieterle gaben bekannt, dass es wegen der anhaltenden Nachfrage in der kommenden Spielzeit vom 17. November 2018 bis Januar 2019 weitere zehn Vorstellungen von "Happy Landing" geben wird.

Bisher wurde die Geschichte um die Stewardess Annie und ihre große Liebe Tom seit der Premiere bereits 31 Mal aufgeführt. 21 000 Tickets wurden bisher verkauft. Bis 22. April stehen in dieser Saison noch zwölf Vorstellungen an, so dass man insgesamt auf 43 in der aktuellen Spielzeit kommt. Schon jetzt ist "Happy Landing" erfolgreicher als die Vorgängerproduktion "Aida".

Doch mit der Verlängerung und der letzten Vorstellung im April soll noch nicht Schluss sein. Die Macher nehmen das Stück im Herbst und Winter 2018/19 wieder auf den Spielplan. Schmidt und Dieterle sind glücklich, dass sie sämtliche Hauptdarsteller auch für die kommende Saison wieder verpflichten konnten. Was nicht einfach war, denn viele sind zu dieser Zeit schon in neuen Produktionen eingebunden. Doch alle machten es möglich, dass sie bei "Happy Landing" weiterspielen: Tiziana Turano als Stewardess Annie, Miriam Distelkamp und Katharina Merk als ihre Freundinnen Ashley und Lynn, Fabian Klatt als Annies große Liebe Tom, Publikumsliebling Lukas Bassler als indischer Kofferträger Sanjeev, Joannis Tsakiris als Fluglinienboss Mr. Coon, Nico Alesi als Multimillionär Angus Foster und Andrea-Konstanze Dieterle als Mrs. Waitfull sind wieder mit an Bord. Ebenso sind die Kinderdarsteller des kleinen Charlie wieder mit dabei. Nur im Tanzensemble wird es einige Umbesetzungen geben. Die Castings dafür sind schon gelaufen und die Tänzercrew für die zweite "Happy Landing"-Spielzeit bereits komplett.

Komponist und Regisseur Schmidt hat seine Inszenierung weiter verbessert. So ist aus der Intrigantin Mrs. Waitfull nun eine viel positivere Figur geworden. "Das Stück hat sehr gewonnen, die Darsteller konnten ihre Rollen auch immer weiter entwickeln." Schmidt ist schon gespannt auf die "Dernière" am 22. April, denn beim Saisonfinale dürfen sich die Darstellerinnen und Darsteller kleine Überraschungen einfallen lassen und unvorhergesehene Gags einbauen.

Um noch einmal kräftig die Werbetrommel für "Happy Landing" zu rühren, sind Schmidt, Dieterle und das Gloria-Team mit einem Stand an der Regio Messe in Lörrach präsent. Die Freude der Gloria-Macher ist groß, dass sie "Happy Landing" in der nächsten Saison wieder auf die Bühne bringen können, denn man habe so viel Herzblut in diese Produktion gesteckt. Vorerst sind ab November zehn Vorstellungen geplant, darunter eine Silvestervorstellung. Diese Verlängerung sei dem tollen Publikum zu verdanken. "Viele kommen zwei, drei, vier Mal, um sich ,Happy Landing’ anzuschauen. Die Leute sind regelrecht stolz darauf, hier so ein Musicaltheater zu haben, gehen raus und sagen es weiter", so Schmidt. Auch der Flashmob auf dem Stuttgarter Flughafen habe enormes mediales Echo gefunden, was sich im Kartenverkauf bemerkbar machte.

Dass "Happy Landing" auch 2018/19 weiter läuft, verschafft Schmidt ein bisschen Zeit und Luft für sein nächstes Musical, das schon in Planung ist. Diese nächste Eigenproduktion ist vorläufig für 2021 anvisiert.

Happy Landing: Karten für "Happy Landing" gibt es unter Telefon 07761/6490.

 
Impressum Kontakt