Medienpartner:


Musical HAPPY LANDING

And the winner is Julia Lauber. Ergebnisse beim Wettbewerb “HAPPY LANDING - Sing meinen Song” stehen fest

Mehr als 3.500 Menschen haben online abgestimmt und ihre Lieblingsversion der schönsten Songs aus dem Musical HAPPY LANDING gewählt - jetzt wurde die Gewinnerin gekürt und mit 2.000 Euro Preisgeld belohnt

< < z u r ü c k

30. Oktober 2018, Gloria-Theater

Jede Menge Herzblut und Leidenschaft und dazu viel Zeit und Energie haben sie alle investiert in den vergangenen Wochen, die sechs Teilnehmer an der Endrunde des Musikwettbewerbs “HAPPY LANDING - Sing meinen Song”. Mit Unterstützung des Teams vom Gloria-Theater in Bad Säckingen haben sie jeweils ihre ganz eigene Version eines Stücks aus dem Feel-good-Musical HAPPY LANDING im Studio eingespielt und ein passendes Musikvideo dazu gedreht. Dann wurden alle Songs und Clips zur Abstimmung bei Facebook im Internet veröffentlicht. Mehr als 3.500 Menschen haben ihre Stimme abgegeben und damit den Künstler unterstützt, dessen Interpretation sie für die gelungenste hielten.

Das Spektrum und die Vielfalt der Beiträge war groß: von sanften Balladen, über eine Bluesnummer bis hin zu einer rockigen Variation war sehr Unterschiedliches zu hören und zu sehen. Nun, nach der zweiwöchigen Voting-Phase, ist klar, wer am Ende das Rennen gemacht hat. Ganz vorne gelandet ist die 19-jährige Sängerin und Songwriterin Julia Lauber aus Altenschwand bei Rickenbach im Südschwarzwald. Mehr als 1.000 Stimmen gingen für die junge Künstlerin ein. Sie hat ihre persönliche Version von “Alle für eine” eingespielt. Dabei kommt ihre Stimme, begleitet nur von Klavierklängen, ganz besonders zur Geltung. Das zugehörige Musikvideo zeigt sie alleine am Flügel sitzend im Schloss Schönau in Bad Säckingen.

“Wir freuen uns riesig mit Julia über den Erfolg”, sagt Theaterintendant und Musical-Komponist Jochen Frank Schmidt, “und wir gratulieren auch all den anderen Teilnehmern zur ihrer super Leistung und den wunderbaren Beiträgen, die sie abgeliefert haben. Wir sind immer noch ganz sprachlos von dem Niveau und der Kreativität”. Unter den ursprünglich 20 Bewerbern, aus denen die sechs Finalisten ausgewählt wurden, seien ebenfalls tolle Einreichungen gewesen. “Wir waren echt begeistert von der Resonanz auf unseren Aufruf - darunter waren zum Beispiel auch eine Western-Combo und ein Bläser-Ensemble”, berichtet Alexander Dieterle, Produzent von HAPPY LANDING und kaufmännischer Direktor des Gloria-Theaters.
Auf den weiteren Rängen bei “HAPPY LANDING - Sing meinen Song” gelandet sind Ronny Lindmeier mit “Mehr” (Platz zwei), Sandra Grimm und Andreas Dickerhof mit “Allein” (Platz drei), die Band Casheen mit Carmen Zehnle, Sheena Ebner und Larissa Ebner und dem Titel “Alle für eine” (Platz vier), Rebecca Birkenberger und Christina Albicker mit “Die traurige Wahrheit” (Platz fünf) sowie Vanessa Bollmann mit “Piloten” (Platz sechs).

Song-Contest-Gewinnerin Julia Lauber darf sich nun über ein Preisgeld von 2.000 Euro freuen, das von der Sparkassen-Kulturstiftung Bad Säckingen unterstützt wird.

Ihren Gewinn wird Sie in die Veröffentlichung Ihres Albums "Spreading the Love" das am 16. November erscheinen wird, investieren.

Tickets für das Musical HAPPY LANDING sind bereits jetzt im Internet erhältlich unter www.happy-landing-musical.de sowie über das Kartentelefon unter +49 7761 6490 und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Die Ticketpreise bewegen sich zwischen 29,90 Euro und 79,90 Euro.

 
Impressum & Datenschutz   Kontakt